Winkelgasse12.de -  Exklusiver Schmuck aus Muscheln, Perlen, Perlmutt, Edelsteinen und Silber.

Lichtbild.media
 
 
Startseite


ApoDiscounter.de - Die Versandapotheke mit den günstigen Preisen
Anzahl der Datensätze: 10373
Produkt db_apodiscounter_detail.php?produkt_dbOrder=Sorter_titel&produkt_dbDir=ASC db_apodiscounter_detail.php?produkt_dbOrder=Sorter_titel&produkt_dbDir=DESC
Preis db_apodiscounter_detail.php?produkt_dbOrder=Sorter_preis&produkt_dbDir=ASC db_apodiscounter_detail.php?produkt_dbOrder=Sorter_preis&produkt_dbDir=DESC
Zymafluor D 1000
6.26 €

zzgl. 3.99 € Versandkosten

ab 20.00 € keine Versandkosten
Zymafluor D 1000 Anwendungsgebiet von Zymafluor D 1000 (Packungsgröße: 90 stk)Das Präparat ist ein vorbeugendes Mittel gegen Karies und Rachitis.AnwendungsgebieteVorbeugende Behandlung von Karies und Rachitis bei Frühgeborenen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.553 mg Natrium fluorid0.25 mg Fluorid Ion0.025 mg Colecalciferol1000 IE Colecalciferolalpha-Tocopherol Hilfstoff (+)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Crospovidon Hilfstoff (+)Eisen (III) oxid Hilfstoff (+)Gelatine Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Saccharin Natrium 2-Wasser Hilfstoff (+)Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Sojabohnenöl Hilfstoff (+)Vanillin Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Präparat darf nicht gegeben werden,bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Natriumfluorid, Colecalciferol oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates,wenn das Calcium im Blut (Hyperkalzämie) oder im Harn (Hyperkalzurie) erhöht ist,bei eingeschränkter Beweglichkeit (z. B. wegen eines Gipsverbandes) oderwenn auf eine andere Art Fluoride zugeführt werden, z. B. mit Trink-, Mineral- oder Tafelwasser.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach dieser Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Frühgeborene erhalten zur vorbeugenden Behandlung täglich 1 Tablette.Um sicherzugehen, dass nur eine systemische Form der Fluoridzufuhr zur Anwendung kommt, sollte der Kinderarzt oder der Zahnarzt die Einnahme von fluoridiertem Speisesalz, Fluoridtabletten (einschließlich der täglichen Dosis), fluoridreichem Mineralwasser und den Fluoridgehalt des Trinkwassers bei der Dosierungsempfehlung berücksichtigen.Das folgende Dosierungsschema gibt Richtwerte für die ergänzende Fluoridzufuhr an. Wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser/Mineralwasser mehr als 0,7 mg/l beträgt, ist eine zusätzliche Gabe von Fluoridtabletten nicht erforderlich.Soweit nicht anders verordnet, ist folgende Dosierung regelmäßig einzuhalten, je 1 Tablette bzw. Lutschtablette täglich der entsprechenden Stärke:Alter (Jahre): 0 bis < 3Fluoridkonzentration im Trinkwasser / Mineralwasser (mg/l): < 0,3Fluorid (mg/Tag): 0,25Alter (Jahre): 3 bis < 6Fluoridkonzentration im Trinkwasser / Mineralwasser (mg/l): < 0,3Fluorid (mg/Tag): 0,5Fluoridkonzentration im Trinkwasser / Mineralwasser (mg/l): 0,3 - 0,7Fluorid (mg/Tag): 0,25Alter (Jahre): ab 6Fluoridkonzentration im Trinkwasser / Mineralwasser (mg/l): < 0,3Fluorid (mg/Tag): 1Fluoridkonzentration im Trinkwasser / Mineralwasser (mg/l): 0,3 - 0,7Fluorid (mg/Tag): 0,5 Dauer der AnwendungÜber die Dauer der Behandlung entscheidet der Arzt. Wenn mit der Nahrung auf Dauer nur ungenügende Mengen von Fluorid und Vitamin D aufgenommen werden, sollte das Arzneimittel bis Ende des zweiten Lebensjahres genommen werden. Wenn Sie eine größere Menge gegeben haben, als Sie solltenBei einer akuten Vergiftung mit Natriumfluorid können folgende Symptome auftreten: gastrointestinale Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Diarrhöe, Blutungen, Bauchschmerz oder -krämpfe), Müdigkeit, Tremor, Krampfanfälle, Atemnot, Herz-Kreislauf-Symptome (Kollaps, Asystolie).Bei einer chronischen Überdosierung von Natriumfluorid in den ersten Lebensjahren können sich eine Zahnfluorose mit Schmelzdefekten am bleibenden Gebiss und bei sehr erheblicher, langfristiger Überdosierung Störungen des Knochenaufbaus entwickeln.Langfristige Überdosierung von Vitamin D (ab 1800 I.E. pro Tag) kann zu Hyperkalzämie und Hyperkalzurie führen. Bei erheblicher und langdauernder Überschreitung des Bedarfs kann es zu Verkalkungen parenchymatöser Organe kommen. Wenn sie vergessen haben, das Arzneimittel zu gebenWurde einmal eine Tablette vergessen, wird die Gabe unverändert weitergeführt, d.h. eine am Tag zuvor vergessene Einnahme wird nicht nachgeholt. Wurde das Präparat über mehrere Wochen nicht gegeben, so kann nach Absprache mit Ihrem Arzt die Gabe um die entsprechende Zeitspanne verlängert werden.Zymafluor D 1000 (Packungsgröße: 90 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden. [zum Shop]

Gesundheitstipps 



Generated with CodeCharge Studio.